Minous kleine Strolche

geb. 26.03.2016

Minous Geburtsbericht:

Bereits am Tag zuvor zeigten sich erste Senkwehen und Minou verlor Fruchtwasser, bis dahin alles im "grünen Bereich. Nachdem sich jedoch am nächsten Morgen die erste Fruchtblase zeigte, Minou aber keinerlei Wehentätigkeit zeigte, sowie absolut keine Anzeichen machte, das erste Bärchen zu gebären, überlegten wir nicht lange und fuhren in unsere Tierarztpraxis. Schnell wurde klar, dass wir nicht um einen Kaiserschnitt herumkommen würden, da das erste Kitten viel zu groß war und somit nicht durch den Geburtsweg passte, weswegen sich die Wehen eingestellt hatten. Innerhalb weniger Minuten kamen fünf kleine Kitten zur Welt - allesamt Jungs - teils fidel und doch auch geschwächt von den Strapazen der Geburt.

Leider verlor ein kleines Bärchen, trotz intensivster Bemühungen sein Herz, die Atmung und seine Körperwärme zu stabilisieren, nach langem Bangen seinen Kampf ins Leben... auch wenn immer wieder ein kleiner Hoffungsschimmer aufflackerte, so hatten wir vergeblich gehofft.

"Das große Glück ist manchmal ganz klein."

 

Der stolze Papa:

"Dicker, hast Du fein gemacht"

Gr. Int. Ch. Diamond Lovely von Adaron / aus der Cattery vom Katzenkörbchen

Über anderthalb Jahre hatte wir an dem Traum von kleinen Törtchen festgehalten, mehrfach war Minou auf Liebesbesuch: Meist hatte sie vor Ort die Rolligkeit eingestellt, sich nicht decken lassen (weil sie sich zur Seite geworfen hatte und somit der arme Kater keine Chance hatte...), oder sie wurde gedeckt und hatte trotz guter Hoffnung doch nicht aufgenommen, oder möglicherweise die Frucht absorbiert. Einmal war sie sogar über Wochen zu Gast bei lieben hilfsbereiten Züchtern um den richtigen Zeitpunkt der Rolligkeit abzuwarten um somit die Deckwahrscheinlichkeit  zu erhöhen, leider ebenfalls vergeblich. Fruchtbarkeitsuntersuchungen, Check-ups etc., brachten alle kein negatives Ergebnis und wir standen vor einem Rätsel: Sollten wir aufgeben, war es richtig weiter zu hoffen ?!? Durch viele Gespräche und den Erfahrungsaustausch mit  Züchterfreunden erfuhren wir die Gewissheit, dass wir nicht alleine sind, es eben gar nicht so unüblich ist, wie wir dachten und auch andere Katzen ihre "Eigenheiten", gar "Geschmäcker" haben und z.B. nicht jeden Casanova für ihr Rendezvous dulden, oder einfach die Fahrten zum Liebesnest nicht mögen.

So wagten wir einen letzten Versuch indem wir den Deckkater zu uns nach Hause "einluden": Welch spannendes und letztendlich erfolgreiches  Unterfangen !

Ein super liebes Dankeschön an alle "mitwirkenden Züchterfreunde" und ganz besonders an Nadine & Manfred, denn ohne all die liebe Hilfe und Unterstützung, hätte sich dieser Traum nie erfüllt

 

Kleine Strolche

im Alter von 13 Wochen

Geschlecht

Bändchenfarbe/ *Name

Farbe / Geburtsgewicht

Status

 

Finn

lilac

Geburtsgewicht 88 g

 

ausgezogen  gemeinsam mit Wölkchen Fibie nach Steißlingen, wo sie bereits von Herr Mingo, Jerry "the Pimpf" & Hexie Kimba erwartet wurden

 

Mowgli

lilac

Geburtsgewicht 80 g

 

ausgezogen

zu Fellnäschen Maisi nach Karlsruhe

 

Carlo I.

lilac

Geburtsgewicht 90 g

 

 

ausgezogen

  zusammen mit Wölkchen Finchen zu Bagira nach Freiburg

 

 

Mika

creme

Geburtsgewicht 114 g

 

ausgezogen

zu den beiden Fellnäschen Maxx & Filou und Langöhrchen Clara nach Breisach

* "Kunterbunte Namensgebung": Im Zweitälerland dürfen die neuen Dosis den Namen ihres Kitten aussuchen.

Die kleinen Strolche im Alter von 14 Wochen

Galerie der "Kleinen Strolche" 

  9 Wochen 10 Wochen 12 Wochen

 

  6 Wochen 7 Wochen 8 Wochen

 

  3 Wochen 4 Wochen 5 Wochen

 

  3 Tage alt  1 Woche  2 Wochen